logo

 

Weitere Leistungen


Das Ingenieurbüro Will stellt sich neuen Herausforderungen und erweitert immer wieder seine Leistungsbereiche.

Unsere weiteren Leistungen im Überblick:


Leitungstrassierung

Eine Versorgungsleitung von A nach B zu verlegen erfordert meist eine Menge Planungs- und Verwaltungsarbeit, bevor es zu einer solchen Baumaßnahme kommen kann. Dabei kann bei lückenhafter Planung viel Zeit und Geld verloren gehen. Wir bieten mit unseren Erfahrungen im Bereich der Projektierung von Leitungstrassen ein breites Spektrum an notwendigen vorbereitenden Maßnahmen an.

Egal ob Strom-,Gasversorgung oder LWL-/Telekommunikation, wir sorgen vor der Baumaßnahme für eine optimale Planung und einen reibungslosen Ablauf.

Leitungstrassierung_uebersicht_1

Erkundung von bereits vorhandenen Leitungstrassen aller Art

Gerade in bebauten Gebieten sind meist viele Leitungen unterschiedlichster Versorgungsträger vorhanden. Wie machen für Sie den Leitungsbestand ausfindig und holen Planunterlagen bei Leitungsbetreibern, Planungsträgern und sonstigen Stellen ein. 

Verarbeitung von Informationen und Vorgaben verschiedenster öffentlicher Stellen

  • Naturschutzfachliche Vorgaben und Beurteilungen im Planungsgebiet
  • Straßen- und Wegenutzungsrechte
  • aktuelle Flurbereinigungsverfahren
  • überörtliche Planungen
  • Denkmalschutz
  • Forstverwaltung
  • usw.

Bestandsdokumentation und Entwurfsvermessung

  • Aufnahme von Fahrbahnrändern, Geländedaten und sonstigen Topografien
  • Grenzabsteckung

Datenübernahme und Auswertung mit modernster Geoinformationssoftware

  • Übernahme aller Grundlagendaten (ALK, RK10, usw.) nach CAD oder GIS
  • Auswertung der örtlichen Beschaffenheit über aktuelle Luftbildaufnahmen
  • Konvertierung und Zusammenführung von Planauskünften in den verschiedensten Datenformaten (DXF/DWG, Esri-Shape, GG-Out, PDF usw.)
  • Digitalisierung wichtiger analoger Planungsgrundlagen
  • Planung einer optimalen Leitungstrasse unter Berücksichtigung aller Planungsgrundlagen
  • Eigentümerermittlung über ALB und Grundbuch
Leitungsplanung_2

Erstellung von Planwerken

  • Trassierungspläne in allen Maßstäben 1:500, 1:1000, 1:2500, ...
  • Detailpläne und Fotorealistische Darstellung
  • Quer- und Längsprofile
  • Digitale und Analoge Bereitstellung

Abstimmung der Planung mit den Genehmigungsbehörden

  • Voranfragen und Information über Baumaßnahmen
  • Einreichen von Genehmigungsanträgen bei Landratsämtern und Fachbehörden, Gemeinden, Bundeswehr, usw.
  • Vororttermine mit verschiedenen Trägern

Gestattungsverträge und Grunddienstbarkeiten

Wir holen alle Informationen ein und führen die nötigen Verhandlung mit Privateigentümern und Gemeinden zum Abschluss von Gestattungs- und Grunddienstbarkeitsverträgen auf geltenden Entschädigungsrichtlinien

Abgabe von Projektierungsunterlagen zur Ausschreibung und Bauausführung

  • Erstellung und Abgabe von Ausschreibungsplänen
  • Anfertigung einer detaillierten Baubeschreibung
  • Strukturierte Auflistung aller Genehmigungen und Verträge
  • Vororttermin mit dem Auftraggeber und der auszuführenden Baufirma
  • Einweisung der Bau- und Montagefirma
Leitungstrassierung_uebersicht_2

3D-Visualisierungen

3D – Visualisierungen finden ihre Anwendung in den verschiedensten Bereichen. Es können unterschiedliche Genauigkeiten und Darstellungsformen gewählt werden. So wird für jede Aufgabenstellung die optimale Lösung bereitgestellt. Wir bieten unter Anderem folgende an:

  • Gebäude- und Geländevisualisierung (z.B. für 3D – Stadtmodelle, Stadtplanung, Tourismus, etc.)
  • Gebäude- und Objektmodelle für den Denkmalschutz
  • Modelle zu allgemeinen Präsentationszwecken

Städte und Gemeinden haben Zugriff auf eine Vielzahl von Geobasisdaten (z.B. über Rahmenvereinbarungen). Meist werden nur die klassischen Daten (wie z.B. das Liegenschaftskataster) eingesetzt. Es sind aber noch weitere Basisdaten verfügbar, die neue Anwendungen möglich machen.

Die Landesvermessungsämter führen Laserscan – Befliegungen durch (ähnlich wie bei Luftbildern). Die daraus gewonnenen Punktwolken werden bereinigt. Außerdem werden Punktraster in bestimmten Abständen (z.B. 1 Meter Punktabstand) erzeugt. Die Ergebnisse enthalten nicht nur die Lage-, sondern auch eine Höheninformation. Diese Daten stellen die Grundlage für viele 3D – Visualisierungen dar.

Geländemodelle

Die Punktdaten werden zu einem Dreiecksnetz weiterverarbeitet, ein sog. Digitales Geländemodell. Hieraus sind z.B. folgende Informationen ableitbar:

  • Höhenlinien, die klassische Form der Geländedarstellung in Karten
  • Schummerung (für einen ersten plastischen Eindruck des Geländes)
  • Farblich unterschiedene Höhenschichtendarstellung
3D_Visualisierung_hlinien

Abb.: Höhenlinien

3D_Visualisierung_hschichten

Abb.: farblich unterschiedene Höhenschichten

Sobald ein digitales Geländemodell berechnet worden ist, wird auch eine perspektivische Darstellung ermöglicht. So kann das Geländemodell mit verschiedenen Bilddaten kombiniert werden. Nutzbar sind hierfür z.B. digitale Orthophotos (entzerrte Luftbilder), topographische Karten oder ein Flächennutzungsplan. 

Geländemodelle finden vielfältige Anwendung, z.B. bei Planungen, im Gewässermanagement oder beim Hochwasserschutz. Sie sind durch die kostengünstig zu beziehenden Laserscandaten schnell und wirtschaftlich erstellbar.

3D_Visualisierung_tin3d

Abb.: 3D - Ansicht Geländemodell mit Orthophoto

Stadt- und Gebäudemodelle 

Mit den o.g. Auswertungen wird das Gelände dargestellt, jedoch nicht die Gebäude oder weitere Objekte. Für eine solche Darstellung sind weitere Ausarbeitungen notwendig. Als Grundlage dienen in den meisten Fällen digitale Geländemodelle, sowie die Daten des Liegenschaftskatasters (insbesondere die Gebäudegrundrisse).

Je nach gewünschtem Anwendungszweck kann ein Detailierungsgrad der 3D – Modelle gewählt werden. Dieser reicht vom einfachen Blockmodell über zusätzliche Dachformen bis hin zu ausgefeilten Architekurmodellen.

Solche Stadtmodelle können beispielsweise zu Präsentationszwecken, Tourismus oder Marketing eingesetzt werden.

3D_Visualisierung_lod1_2

Abb.: Gebäudedarstellung, Kombination Blockmodell und einfache Dachform

Bebauungsplan 3D

Für viele Bürger ist ein Bebauungsplan eine abstrakte Darstellung der Planung. Eine dreidimensionale Visualisierung bietet im Gegensatz dazu eine anschauliche und verständliche Darstellung der Situation. Ein so bearbeiteter Bebauungsplan kann zur Bürgerinformation oder auch zum Bauplatzmanagement eingesetzt werden.

Ein solcher Bebauungsplan kann in verschiedenen Formen präsentiert werden.

  • Bilddatei (JPG, TIF, BMP)
  • Frei drehbare, dreidimensionale PDF – Datei (mit Adobe Reader betrachtbar)
  • Anzeige in Google Earth
  • Anzeige über Google Earth Application in Browser
  • Videodatei, Flug über das geplante Gebiet
  • Eingebunden in die Internetseite der Gemeinde

Ein aktuelles Beispiel finden Sie auf den Seiten der Gemeinde Weidenstetten...

3D_Visualisierung_bplan1

Abb.: Bebauungsplan 3D

Ingenieurbüro Will

ÖbVI - Amtssitz
Hörvelsinger Weg 6
89081 Ulm (Donau)
Tel.: 0731 / 880 178-0
Fax: 0731 / 880 178-20
E-Mail: info@ib-will.de


Pfarrer-Dieterich-Straße 41
89129 Langenau
Tel.: 07345 / 9280 - 47
Fax: 07345 / 92 80-48